A2 Club
Noch kein Mitglied? Hier kostenlos registrieren!

Login / Registrieren open
 > Homepage  > Forum > Rund um den A2 > Technik


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.11.10, 21:36   #1
KugelwiderWillen
 
Benutzerbild von KugelwiderWillen
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: Ich bin da zu Hause wo ich die Miete zahle *g*
Beiträge: 3.108
A2 Modell: 1.6 FSI
ATE Powerdisc + ATE Ceramic Bremsbeläge

So hier noch einmal ein neues Thema.
Tag 1
So ich habe nun seit gestern rings herum die Powerdisc und Ceramic Bremsbeläge drauf!
Ich habe 2,5 h mitm Kumpel an dem Auto verbracht.
Für die GRA hats leider nicht mehr gereicht.
500km sind schon abgespult.
Ein bissl stinken/riechen tun se für meinen Geschmack noch,aber das lässt vll noch nach.
Im Sommer werde ich dann aber sehen, um wie viel weniger Bremsstaub ich an den Felgen habe.

A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - ATE Powerdisc auch für HA lieferbar?

Tag 2:
Weitere knapp 100km abgespult

Zur maximalen Bremswirkung kann ich noch nichts sagen,da ich diese noch nicht so extrem beanspruchen wollte.

Wenn man von ~110 auf 50km/h herunter bremst, nimmt man die Powerdisc +Ceramic schon etwas deutlicher war, als die Serienbremse.
In wieweit das so bleibt, wird sich noch zeigen.
Heute habe ich zwar nicht großartig drauf geachtet,aber geruchstechnisch konnte ich heute von der Bremse nichts wahrnehmen.
Dies müsste ich weiter beobachten!
Ich bin mal gespannt, wie lange die Bremse hällt.
p.s. aber ich habe schon jetzt das Gefühl das diese der Serienbremse überlegen ist.
Am besten man vergleicht es mal mit ner neuen Serienbremse !

Geändert von KugelwiderWillen (22.11.10 um 21:56 Uhr).
KugelwiderWillen ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 08.12.10, 23:41   #2
KugelwiderWillen
- Themenstarter -
 
Benutzerbild von KugelwiderWillen
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: Ich bin da zu Hause wo ich die Miete zahle *g*
Beiträge: 3.108
A2 Modell: 1.6 FSI
Also nach 2,5 Wochen kann ich nun sagen, dass ich echt zufrieden mit der Kombination bin.Ein abschließendes Resümee gebe ich aber erst im Sommer.
Zur Zeit sind die Straßen eh zu rutschig .
Also 4 Monate müsste man sich wohl noch gedulden.
Dann sind die Alus drauf und ich kann noch mehr dazu sagen.
Das Riechen war nur am ersten Tag wahrnehmbar.(Es könnte vll auch noch von der Kupferpaste gewesen sein, oder die Bremsscheiben mussten sich einfach an die Klötze gewöhnen)
p.s.
Ich bin mal gespannt,ob diese ATE Kombination die nächsten 2 Jahre auch übersteht!
Nunja ne Vollbremsung von 220 km/h muss se aber auch nur 1x machen!Ansonsten bräuchte man ganz andere Bremsen!

pps Einen Tick lauter sind die Bremsen aber.Aber wer lauter ist, packt auch besser zu!
Oder bedeutet das eher: Bellende Hunde "beißen" nicht.. schaun wa mal.

Geändert von KugelwiderWillen (08.12.10 um 23:45 Uhr).
KugelwiderWillen ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 09.12.10, 00:02   #3
cmpbtb
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: NRW
Beiträge: 994
A2 Modell: 1.4 TDI (90PS)
Zitat:
Zitat von KugelwiderWillen Beitrag anzeigen
Bremsen
+
Zitat:
Zitat von KugelwiderWillen Beitrag anzeigen
Kupferpaste
=

__________________
Aut viam inveniam aut faciam.

cmpbtb ist gerade online   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 09.12.10, 00:19   #4
KugelwiderWillen
- Themenstarter -
 
Benutzerbild von KugelwiderWillen
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: Ich bin da zu Hause wo ich die Miete zahle *g*
Beiträge: 3.108
A2 Modell: 1.6 FSI
Zitat:
Zitat von cmpbtb Beitrag anzeigen
+

=

Wieso ... ?
Auf der Bremsscheibe war nix!
Aber hier und da an den passenden Stellen schon und die Bremse wird schon heiß!Wer von euch schon weiß wie das wd40 stinken kann, z.b wenn man es auf die Schrauben vom Hitzeschutzblech sprüht... dann könnte ich mir auch vorstellen,dass Kupferpaste auch auf Hitze reagiert! Dazu muss diese ja nicht direkt auf die Scheibe/Klötze auftragen!

Geändert von KugelwiderWillen (09.12.10 um 00:27 Uhr).
KugelwiderWillen ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 09.12.10, 00:31   #5
cmpbtb
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: NRW
Beiträge: 994
A2 Modell: 1.4 TDI (90PS)
Ich verweise nochmal auf meinen Beitrag in einem anderen Thread:
A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - 1,2 Start Stopp Automatik funktioniert nicht

An sämtliche (!) Teile der Bremse, in der Nähe der Bremse und alles was in die Nähe der Bremse kommt, gehören nur geeignete Mittel (siehe Link). Im übrigen wirkt Kupferpaste auch an allen anderen Stellen des Autos eher korrosionsfördernd denn verhindernd.
__________________
Aut viam inveniam aut faciam.


Geändert von cmpbtb (09.12.10 um 00:37 Uhr).
cmpbtb ist gerade online   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 09.12.10, 00:40   #6
KugelwiderWillen
- Themenstarter -
 
Benutzerbild von KugelwiderWillen
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: Ich bin da zu Hause wo ich die Miete zahle *g*
Beiträge: 3.108
A2 Modell: 1.6 FSI
Zitat:
Zitat von cmpbtb Beitrag anzeigen
Ich verweise nochmal auf meinen Beitrag in einem anderen Thread:
A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - 1,2 Start Stopp Automatik funktioniert nicht

An sämtliche (!) Teile der Bremse, in der Nähe der Bremse und alles was in die Nähe der Bremse kommt, gehören nur geeignete Mittel (siehe Link).
Nun gut wie gesagt:Es ist weder an der Radnabe etwas noch auf der Bremsscheibe...
Mit Bremsenreiniger ist auch die Bremsscheibe gesäubert....
Ist nurn bissl Kupferpaste an den Bremsbelägen(nicht am Belag sondern an der Halterung... )
Alles andere habe ich mit ner Drahtbürste gemacht!
Hatte ein KFZtler dabei!Alleine würde ich an die Bremse auch nicht dran gehen.
A2 Forum
Ist das für dich ein Problem? (Da es ja in der Nähe der Bremse ist!)
KugelwiderWillen ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 09.12.10, 00:43   #7
cmpbtb
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: NRW
Beiträge: 994
A2 Modell: 1.4 TDI (90PS)
Auf die Rückseite der Beläge gehört am besten keramisches Bremsenwartungsspray oder in der günstigen Variante Plastilube o.Ä., eben weil es dort extrem heiß wird und man bei Kupferpaste (das ist nichtmal ein feststehender Produktbegriff, das kann alles Mögliche an Gemisch sein) nicht weiß wie sich diese dort verhält.

Zitat:
Zitat von KugelwiderWillen Beitrag anzeigen
Hatte ein KFZtler dabei!
Ja, leider ist das Prinzip "wir schmieren schon seit Jahrzehnten Kupferpaste auf Alles" auch bei denen nicht auszurotten...
__________________
Aut viam inveniam aut faciam.


Geändert von cmpbtb (09.12.10 um 00:45 Uhr).
cmpbtb ist gerade online   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
'Danke!' sagt:
KugelwiderWillen (09.12.10)
Alt 09.12.10, 00:48   #8
KugelwiderWillen
- Themenstarter -
 
Benutzerbild von KugelwiderWillen
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: Ich bin da zu Hause wo ich die Miete zahle *g*
Beiträge: 3.108
A2 Modell: 1.6 FSI
Zitat:
Zitat von cmpbtb Beitrag anzeigen
Auf die Rückseite der Beläge gehört am besten keramisches Bremsenwartungsspray oder in der günstigen Variante Plastilube o.Ä., eben weil es dort extrem heiß wird und man bei Kupferpaste (das ist nichtmal ein feststehender Produktbegriff, das kann alles Mögliche an Gemisch sein) nicht weiß wie sich diese dort verhält.
O.k!
Nunja ein gelernter(und im Beruf tätig ) KFZ Mechatroniker bei Audi/VW hatte dort keine Bedenken. hmm
Ich hatte mir extra ne Expertise ins Boot geholt.
Dann muss ich ihn noch einmal drauf ansprechen!

Geändert von KugelwiderWillen (09.12.10 um 00:50 Uhr).
KugelwiderWillen ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 09.12.10, 00:55   #9
cmpbtb
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: NRW
Beiträge: 994
A2 Modell: 1.4 TDI (90PS)
Das Beste was man machen kann ist, sich vom entsprechenden Produkt einfach mal die Eigenschaften anzugucken (Von jedem guten Produkt gibt es ein entsprechendes Datenblatt). Dort kann man ja nachlesen ob es die entsprechenden Eigenschaften erfüllt.
Wichtig sind in der Region meist Temperaturstbilität, Haftung, Scherstabilität, Resistenz gegen Salz, Wasser etc., Volumenstabilität und Korrosionsschutz sowie eigene Verträglichkeit gegenüber den umliegenden Materialien.
Vermutlich ist es dann aber doch einfacher in eine Dose vom guten Berner, Würth, LM oder so zu investieren. Oder man luchsts einfach freundlichen anderen A2 Fahrern beim Schraubertreffen ab
__________________
Aut viam inveniam aut faciam.


Geändert von cmpbtb (09.12.10 um 00:57 Uhr).
cmpbtb ist gerade online   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
'Danke!' sagt:
KugelwiderWillen (09.12.10)
Alt 09.12.10, 01:03   #10
A2-D2
 
Benutzerbild von A2-D2
 
Registriert seit: Sep 2006
Ort: Far far away
Beiträge: 12.069
A2 Modell: 1.4 Benz.
Kupferpaste war vor ABS-Anlagen "in", seitdem ABS-Anlagen verbaut werden raten die Hersteller aber davon ab.

Kupferpaste kann:
- sich wie Schmirgelpapier verhalten, vor allem an der Stelle an der du es hast, denn hier gleiten ja die Beläge auf den Trägern
- entweder abtropfen oder aushärten (im ersten Fall auch auf die Scheibe)
- Korrosion begünstigen oder beschleunigen
- ggf. nicht Volumenstabil sein (könnte wichtig sein wenn man es zwischen Scheibe und Nabe kleistert)
- nicht Temperaturstabil sein, so dass es die Eigenschaften verliert wenns zu heiß wird
- kann in manchen Fällen zur Störung von ABS-Sensoren führen (beim A2 eher weniger)

WD40 zum lösen von Schrauben beim zerlegen der Bremse ist eher kein Problem - wenn man hinterher mit Bremsenreiniger gründlich entfettet.

VAG nennt für die FS3-Bremse als original Schmier bzw. Trennmittel diese:
G 052 150 A2 - Lithium Schmierfett (nicht sicher ob es für die Bremse selbst ist oder für andere Teile vom Fahrwerk)
G 000 650 - Feststoffschmierpaste

Sprays oder Pasten auf Keramikbasis, Plastilube etc. aus dem Zubehör efüllen den gleichen Zweck wenn sie für die Bremse geeignet sind und kosten weniger als die original Feststoffschmierpaste.
__________________
Bin bis einschl. KW 36 im Urlaub



Geändert von A2-D2 (18.12.10 um 01:09 Uhr).
A2-D2 ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
'Danke!' sagt:
cmpbtb (18.12.10), KugelwiderWillen (09.12.10)
Alt 18.12.10, 01:00   #11
Silberfuchs
 
Benutzerbild von Silberfuchs
 
Registriert seit: Dec 2005
Ort: Köln
Beiträge: 911
A2 Modell: 1.4 TDI (75PS)
Du bist meiner Zeit vorraus, ich bin gerade beim bestellen
und wollte mal schauen ob jemand im Forum die Ceramic Beläge
benutz hat um diese später mit den PD`s zu kombinieren.
Das Du beides gerade verbaut hast, paßt es ja perfekt !

Ist bestellt und wird verbaut !

GUTES FORUM !
__________________
ICH HAB IHN !!!!
Standheizung mit Handyfernbedienung * Umbau auf Aero Wischer und GRA + MSG++ 4+E
Android ALL INKL Navi / Radio anstatt Concert mit Bandlaufwerk * ABT-Federn/FSD-Dämpfer 1/09 => IN PLANUNG : ???
Silberfuchs ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 03.01.11, 11:19   #12
Schwarzer FSI
 
Benutzerbild von Schwarzer FSI
 
Registriert seit: Oct 2007
Ort: PLZ 85
Beiträge: 235
A2 Modell: 1.6 FSI
Danke für den Bericht

Wie fühlen die Bremsen sich den jetzt so an?
Wie sieht es mit Rost aus?

Wo hast du Sie gekauft?

Danke für das Fazit.
__________________
NSU war Spitze
Schwarzer FSI ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 07.01.11, 12:29   #13
Silberfuchs
 
Benutzerbild von Silberfuchs
 
Registriert seit: Dec 2005
Ort: Köln
Beiträge: 911
A2 Modell: 1.4 TDI (75PS)
alles aus der Küste gefischt...

96 für die Scheiben und 60 oder so für die Beläge,
vll sollte ich bei dem nächst anstehenden
Bremsflüssigkeitswechsel gleich auch Stahlflex verbauen

Warum wird eine Bremsscheibe eigentlich nicht mit H2 SO4
passiviert ?

Gruss Nils
__________________
ICH HAB IHN !!!!
Standheizung mit Handyfernbedienung * Umbau auf Aero Wischer und GRA + MSG++ 4+E
Android ALL INKL Navi / Radio anstatt Concert mit Bandlaufwerk * ABT-Federn/FSD-Dämpfer 1/09 => IN PLANUNG : ???

Geändert von Silberfuchs (07.01.11 um 12:44 Uhr).
Silberfuchs ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 07.01.11, 19:10   #14
KugelwiderWillen
- Themenstarter -
 
Benutzerbild von KugelwiderWillen
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: Ich bin da zu Hause wo ich die Miete zahle *g*
Beiträge: 3.108
A2 Modell: 1.6 FSI
Zitat:
Zitat von Schwarzer FSI Beitrag anzeigen
Wie fühlen die Bremsen sich den jetzt so an?
Wie sieht es mit Rost aus?

Wo hast du Sie gekauft?

Danke für das Fazit.
Oh deinen Beitrag habe ich gar nicht gesehen. ( )

Bei einem recht großen Vertrieb/Händler in Berlin!

Die Bremsen tun was sie sollen !Bremsen!
Zu Rost kann ich noch nix sagen...aber vermutlich rosten/gammeln se viel weniger als die Serienscheiben..!Genaueres kann ich dazu aber noch nicht sagen..
Ich kann ja morgen maln Foto schießen, wenn dich das so interessiert.

Nur sind se einen Tick lauter als die Serienkombination ,aber vermutlich weil se besser packen!
Heute haben se auch schön den A2 runtergebremst... als sich ein Reh vor mir im Nebel aufmachte die Straße zu überqueren!
Einen objektiven Vergleich müsste man erst einmal machen...

Selbe Reifen,selbe Achslast/Motor und genug Mumm um das Pedal mal ordentlich zu treten.

Mehrmals aus was weiß ich 80 auf 0 km/h runter bremsen..
und messen....
Ich denke mal, dass dabei die Bremse/Reifen keinen großen Schaden nehmen dürfte, da wir ja auch ABS an Bord haben!Ein Bremsplatten/Reifenschaden sollte man bei dem Tempo eigentlich ausschließen können.
Hat dazu noch jemand ne Expertise?

Geändert von KugelwiderWillen (07.01.11 um 19:22 Uhr).
KugelwiderWillen ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 08.01.11, 18:44   #15
Nachtaktiver
Vorstand
 
Benutzerbild von Nachtaktiver
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Ravensburg
Beiträge: 11.849
A2 Modell: 1.4 TDI (75PS)
Bevor da dem Reifen was passiert, sind die Bremsscheiben schon lange krumm. Kenn ich von meiner Kugel...
__________________
Nachtaktiver ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 08.01.11, 20:54   #16
McFly
A2 Club Member
 
Benutzerbild von McFly
 
Registriert seit: Oct 2005
Ort: Rheinland
Beiträge: 1.606
A2 Modell: 1.4 TDI (90PS)
Zitat:
Zitat von KugelwiderWillen Beitrag anzeigen
Hat dazu noch jemand ne Expertise?
Jepp, um die dümmliche These "ab 7° sind Winterreifen besser als Sommerreifen" zu prüfen hab ich mit dem R171 einen Herbst/Winter lang bei Temperaturen von +20° bis -15° die Bremswege aus 80km/h immer auf der gleichen trockenen Privatstraße auf dem Weg ins Büro gemessen. 80 hauptsächlich weil mir 100 an der Stelle zu heikel war, aber auch um das Material nicht unnötig zu belasten. Dazu jeweils fünf mal Anlauf genommen und Vollbremsung mit BAS-Unterstützung immer an der gleichen Stelle. Zum Schluß Mittelwert für diesen Temperaturpunkt. Sowohl Reifen als auch Bremsen haben über die Übung müde gelächelt.

Falls Du einen Vergleich zw. verschiedenen A2s machen möchtest ist es aber entscheidend die Tests auf dem gleichen Stück Asphalt zu machen. Hat IMHO mehr Einfluß als z.B. ein anderes Reifenfabrikat. Will heißen selbst wenn hier verschiedene Leute ihre Werte posten würden wäre eine Vergleichbarkeit nicht gegeben, mal abgesehen davon das 80 auf meinem Tacho vermutlich 85 auf Deinem wären...

Cheers, Michael
__________________
- Schwarzes Dach mit rotem i auf gelbem Lack -
McFly ist gerade online   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
'Danke!' sagt:
abarth124 (01.06.12)
Alt 08.01.11, 21:02   #17
Phoenix A2
A2 Club Member
WM-Tippkönig
 
Benutzerbild von Phoenix A2
 
Registriert seit: Apr 2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.306
A2 Modell: 1.2 TDI
Was ist bei deiner Teststrecke herausgekommen?
Phoenix A2 ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 08.01.11, 21:15   #18
KugelwiderWillen
- Themenstarter -
 
Benutzerbild von KugelwiderWillen
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: Ich bin da zu Hause wo ich die Miete zahle *g*
Beiträge: 3.108
A2 Modell: 1.6 FSI
Zitat:
Zitat von Phoenix A2 Beitrag anzeigen
Was ist bei deiner Teststrecke herausgekommen?
Bestimmt ein Heckschaden,weil da jemand drauf gefahren ist.
Ne aber Spaß bei Seite ich kann mir jedenfalls auch nicht vorstellen,dass 80km/h -0km/h ein großes Problem darstellen würde.
Bei Geschwindigkeiten weit jenseits der 100km/h hingegen schon.
Ne Vollbremsung bei 200km/h muss die Bremse auch nur 1x mitmachen..
p.s. ja McFly wenn dann müsste man dies bei einem Treffen organisieren, wo auch die Strecke die selbe ist!
Aber ich würde schon auf die Reifen schaun, denn Profiltiefe und Profil reden schon ein Wörtchen mit beim Bremsweg!
Die Reaktionszeit/Mut des Probanden der das Pedal tritt auch.
Nun ja sicherlich braucht man bei Auto weniger Mut, als z.b. beim Motorrad, aber man siehts immer mal wieder ....vor allem bei Fahrsicherheitstrainings....
Ich kann ja mal beim ADAC anfragen was die von ner Vollbremsung aus 80km/h halten.Ob dabei ne Bremsscheibe schon verziehen.. kann

Geändert von KugelwiderWillen (08.01.11 um 21:17 Uhr).
KugelwiderWillen ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 08.01.11, 21:20   #19
McFly
A2 Club Member
 
Benutzerbild von McFly
 
Registriert seit: Oct 2005
Ort: Rheinland
Beiträge: 1.606
A2 Modell: 1.4 TDI (90PS)
So, Google hilft auch sehr alte Beiträge wiederzufinden. Korrektur vorab: Es waren jeweils drei Bremsungen pro Meßpunkt, und nur bis -8° Grad...tztztz...soviel zum Thema Zeugenaussagen, und an was man sich so alles zu erinnern glaubt:

Fred auf mbslk.de aus 2005, der aber an dieser Stelle bitte nicht zu einer neuen Winterreifenpflichtdiskussion führen sollte. Dazu haben wir glaube ich schon woanders alle Argumente ausgetauscht.

Hallo,
ja, ich weiß, daß der Winter noch nen Stück weit weg ist. Hab es aber erst jetzt geschafft meine kleine Meßreihe abzuschließen. Also:

Zu Beginn des letzten Winters gab es eine Reihe Threats, welche sich mit der Winterreifenpflicht beschäftigt haben, u.a. gab es sogar eine Umfrage dazu. Leider wurde die Diskussion lediglich auf seeehr dünnem - will heißen: gar keinem - Zahlenmaterial basierend geführt. Es wurde lediglich fortwährend die ominöse "7 Grad Grenze" ins Spiel gebracht, die sich nach intensiver Internetrecherche als ziemliche Luftnummer erweist. Offensichtlich schreiben alle(!) voneinander ab, wer diese 7 Grad ins Spiel gebracht hat und warum ist nirgendwo zu belegen.

Um rauszufinden, ob ich mit meinen 225/245 Pirellis auf nem R171 200K tatsächlich ein Verkehrsicherheitsrisiko darstelle, habe ich es einfach mal über den Winter ausprobiert. Jeweils Mittelwert aus drei Bremsungen von 80 auf 0, wobei die Einzelmessung nicht stärker als +-1Meter abweichen sollte (80 statt 100 wegen Materialschonung und Straßensituation an der Versuchstelle). V und Temperaturmessung nach digitalen Bordinstrumenten:
-8°C 20.5m
-4°C 19.5m
8°C 18.5m
20°C 17.5m
-5°C 20m (Vergleichsmessung neue A-Klasse auf Winterreifen)

Trägt man das graphisch auf, so hat man zwischen -4 und 20 Grad ein ziemlich linearen Verlauf, darunter hat die Kurve einen kleinen Knick zu dem Wert bei -8 Grad. Will heißen: Ja, die Reifen verhärten mit zunehmender Kälte, unter -4 Grad wahrscheinlich sogar progressiv. Trägt man den Bremsweg der A-Klasse ein, so liegt er über der Kurve des SLK. Demzufolge habe ich auf meinen breiten Sommerschluffen immer noch einen kürzeren Bremsweg als ein modernes Mittelklassefahrzeug (Reifendimension 195) auf Winterrädern!

Quintessenz:
Die Reifen werden mit abnehmenden Temperaturen schlechter. Allerdings nicht in einem Maße, welches eine Verpflichtung zum Wechseln rechtfertigen würde! Zum Vergleich: SLK Test in einer Autozeitschrift 100-0 in 35m. In der gleichen Zeitschrift liegen moderne Mittelklassewagen bei 37m bis 40m, manche SUVs bei 50m(!). D.h. unter trockenen Bedingungen stehe ich bei -8°C zwar drei Meter später als im Sommer, aber immer noch früher als die meisten anderen Autos. Bei Nässe befinden wir uns sowieso im Plus Bereich, wieder kein Grund für Winterreifen, bei Eis ist der Reibkoeffizient so weit jenseits von Gut und Böse, daß es da egal ist. Lediglich auf Schnee wären Winterreifen von großem Vorteil, aber den hats dieses Jahr im Rheinland nur einmal gehabt, und wenn mir die anderen Autofahrer 364 Tage im Jahr im Weg stehen, dann müssen sie es ertragen, daß ich ihnen halt bei Schnee einen Tag im Weg bin (Achtung: Polemik!).

Also, zur Meinungsbildung bitte häufiger mal etwas abseits der üblichen Wege denken und nicht unvoreingenommen jedem Medienhype hinterherhecheln.

Und noch etwas: Bei 100km/h teilt sich der Anhalteweg in etwa hälftig zwischen Reaktionsweg und Bremsweg auf. Oder anders ausgedrückt: Durch etwas aufmerksameres, vorausschauendes Fahren kann ich wesentlich mehr Anhalteweg einsparen als durch das Aufziehen von Winterreifen!

Viel Spaß beim drüber nachdenken.
Michael
__________________
- Schwarzes Dach mit rotem i auf gelbem Lack -
McFly ist gerade online   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Alt 08.01.11, 21:28   #20
KugelwiderWillen
- Themenstarter -
 
Benutzerbild von KugelwiderWillen
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: Ich bin da zu Hause wo ich die Miete zahle *g*
Beiträge: 3.108
A2 Modell: 1.6 FSI
Die Quintessenz ist lustig denn der letzte und dieser Winter isses wohl auch im Rheinland mehr als nur "1" Tag gewesen.
Tja was ein paar Jahre ausmachen können!

Interessant isses trotzdem..aber ich persönlich denke trotzdem,dass die Mischung/Profil und auch die Profiltiefe ein gehöriges Wort dabei mitsprechen!
Wenn man mal davon aus geht, dass die Dimension der Reifen die selbe ist!
KugelwiderWillen ist offline   Mit Zitat antworten zum Seitenanfang
Antwort
> Forum > Rund um den A2 > Technik

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ATE Powerdisc auch für HA lieferbar? deckwise Technik 29 22.11.10 10:38
Yellowstuff + ATE Powerdisc? HellSoldier Ausstattungen & Umbauten 22 19.06.10 21:01
ATE Powerdisc ca3sium Verbraucherberatung 1 31.10.08 20:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:59 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.